Beginn der Ausstellung am Samstag, 28. April

Die Ausstellung "Reformatorinnen.Seit 1517." macht die Rolle und Bedeutung von Frauen in und für die Reformation sichtbar. Theologinnen, Dichterinnen, Ehefrauen von Reformatoren und Herrscherinnen haben die Kirchen der Reformation von 1517 bis heute geprägt.

Am 28. April eröffnen Superintendent Hans-Joachim Wefers, Dr. Stephan Mann (Museum Goch) und Dr. Rose Wecker (Fachaus­schuss für Frauenfragen im Ev. Kirchenkreis Kleve) die Ausstellung im Foyer des Rathauses Goch, ab 18 Uhr. Sie dauert bis zum 25. Mai 2018. Danach ziehen die Exponate weiter nach Gennep und werden dort in der "Protestantse Kerk" gezeigt.

Das Begleitprogramm zur Ausstellung:

Freitag, 4.05.2018, 19 Uhr, KASTELL Goch
-Fällt aus- Gekaufte Karten können bei der Kult(o)urbühne im Rathaus Goch zurückgegeben werden.
"Barbara Kratz lädt zu Tisch"
Schauspielerin Barbara Kratz lädt die Gäste in das Speisezimmer von Martin und Katharina Luther.
lnkl. Drei-Gänge-Menü und Getränke, 45 Euro pro Person.

Mittwoch, 9.05.2018, 18 Uhr, Foyer Rathaus Goch
Führung durch die Ausstellung
Dr. Rose Wecker, mit einem besonderen Blick auf llse Härter und Sibylle von Kleve

Dienstag, 15.05.2018, 19 Uhr, Foyer Rathaus Goch
Lesung zu Texten von Dorothee Sölle mit Hinrich Kley-Olsen,
Musik Godehard Pöllen

Donnerstag, 31.05.2018, 19 Uhr, Protestantische Kirche Gennep
Eröffnung der Ausstellung mit Pfarrer Rob Fechner weitere Ausstellungstermine:
02.06. und 09.06.2018, 11 bis 16 Uhr

Donnerstag, 31.05.2018,20 Uhr, Raadszaal Stadhuis Gennep
Vortrag (auf niederländisch)
Grenzenlose Frauen und die Reformation mit Prof. Dr. Mieke Hoogkamp-Korstanje

Samstag, 02.06.2018, 10 Uhr
Radtour "Geschichte(n) vom Unterwegssein"
Start: Rathaus Stadt Goch
Goch-Gennep-Goch mit Theo Gijsen, ca. 35 km, Pfälzerbrot, Rundgang durch Gennep, 7,50 Euro pro Person

Zurück