tl_files/kirchenkreis-kleve/images/Aktuelles010/TitelBlauerSalon.jpgHerzliche Einladung zu Gesprächen im "Blauen Salon": „Der unsichtbare Schmerz - Lebenswunden erkennen und heilen" lautet das Thema des ersten Gesprächs am Mittwoch, 17. Oktober ab 15 Uhr im Kirchenkreis, Niersstraße 1 in Goch. Die Autorenlesung und Gespräch mit Autorin Dorothee Döring bildet den Auftakt eines neuen Veranstaltungsformats, das vom Referat Erwachsenenbildung und der Fachgruppe Älterwerden im Ev. Kirchenkreis Kleve entwickelt wurde.

Die Salongespräche verweisen auf den Beginn der Salonkultur 1605 im blauen Salon der Marquise Catherine de Rambouillet. Sie war ein Lichtblick für den gesellschaftlichen Gedankenaustausch Europas. Salongespräche wurden später häufig nach der farblichen Ausstattung der Räume benannt. Mit den Salongesprächen wollen die Mitglieder der Fachgruppe Älterwerden wie damals Menschen persönlich miteinander ins Gespräch bringen als Ergänzung zur modernen, schnelllebigen Kommunikation via soziale Medien. Der Salon gibt Menschen Gelegenheit zur Begegnung mit einem Thema in einem zwanglosen Rahmen. Um eine Anmeldung wird gebeten bis 15. Oktober unter Telefon: 02823 / 9444-33 oder per E-Mail: sybille.schumann@ekir.de Weitere Gespräche im Blauen Salon sollen im Monatsrhythmus folgen.

Zurück