Ein besonderes Angebot vom Landesausschuss Rheinland für den Kirchentag Dortmund 2019

(losgelöst von der Fahrt des Kirchenkreises über die gesamten fünf Tage)

Ein Großteil der Kirchenkreise in der Evangelischen Kirche im Rheinland grenzt unmittelbar an die Evangelische Kirche von Westfalen und kann Dortmund mit öffentlichen Verkehrsmitteln erreichen. Durch die Nähe zu Dortmund werden angestammte Kirchentagsgruppen sich überlegen, statt Quartier und Dauerkarte als Tagesteilnehmende zum Kirchentag fahren. Das Angebot "One day in paradise" bezuschusst Tageskarten für Gruppen aus der EKiR.

Dafür ist es wichtig, dass die Gruppe vorher einen oder mehrere Tage verbindlich verabredet und die Tageskarte(n) im Vorverkauf erwirbt. Das Angebot bietet Menschen die Chance, vielleicht erstmalig an einem Kirchentag teilnehmen zu können. Frei nach dem Motto „One day in paradise" unterstützt der Landesausschuss Rheinland mit Hilfe der Kollektenmittel der Evangelische Kirche im Rheinland Gruppen, die im Rahmen einer Tagesteilnahme am Kirchentag teilnehmen wollen. Pro Gruppe finanziert der Landesausschuss ein „One day in paradise-Paket" für mindestens 5 und maximal 20 Teilnehmende mit einem Zuschuss von 50 Prozent einer regulären oder reduzierten Tageskarte.

Beispiel:
Eine Tagesteilnahme kostet regulär pro Person 35 Euro inklusive Fahrausweis VRR. Die tatsächlichen Kosten für die Tagesteilnehmenden betragen beim „One day in paradise-Paket" 17,50 Euro pro Person. Bei einer reduzierten Tageskarte von 19 Euro sind nach Abzug des Zuschusses 9,50€ pro Person zu zahlen.

Voraussetzung:
Es können nur Gruppen in den Genuss des „One day in paradise-Pakets" kommen. Die Zahl der evangelischen Teilnehmenden sollte überwiegen, da es sich um Mittel der EKiR handelt. Der Gruppenleiter kann den Zuschuss für seine Gruppe beim Landesausschuss unter Nennung der Anzahl und des konkreten Teilnahmetages beantragen. Der Zuschuss wird nach dem Kirchentag ausgezahlt. Der Gruppenleiter bestätigt, dass X-Teilnehmende an einem der drei Veranstaltungstage an dem Kirchentag teilgenommen haben und reicht die Rechnung für die Tagestickets unter Angabe der Bankverbindung ein.

Landesausschuss Rheinland für den Deutschen Ev. Kirchentag
Hauptstr. 200, 41236 Mönchengladbach
Telefon: 02166 615935; E-Mail ute.dornbach-nensel@ekir.de

Info für Schülerinnen und Schüler in Nordrhein-Westfalen:

Schulleitungen entscheiden eigenverantwortlich über die Anträge auf Beurlaubung. Das Ministerium geht davon aus, dass Beurlaubungsanträgen entsprochen wird, sofern dem im Einzelfall keine vorrangigen schulischen Gründe entgegenstehen.

Zurück