Kirchen-Gemeinde Sonsbeck

Evangelische Kirche Sonsbeck
Hochstraße 20
47665 Sonsbeck



Gottesdienst

In der Kirche in Sonsbeck gibt es Gottesdienste
am 1., 2., 3. und 4. Sonntag im Monat
um 11 Uhr.

In manchen Monaten gibt es 5 Sonntage.
Dann ist am Sonntag kein Gottesdienst.
Am 5. Samstag im Monat ist Gottesdienst
um 18 Uhr.


Kloster Sankt Bernardin
St.-Bernardin-Straße 65
47608 Geldern-Kapellen
Im Kloster Sankt Bernardin gibt es Gottesdienste:
am 1. Sonntag im Monat
um 9 Uhr 30.

Pfarrer

Frank Bublitz
Herrenstraße 17
47665 Sonsbeck
0 28 38 - 9 63 35

Gemeinde-Büro

Herrenstraße 19
47665 Sonsbeck

Ansprech-Person im Gemeinde-Büro:

0 28 38 - 22 09
sonsbeck@ekir.de

Das Gemeinde-Büro hat geöffnet:
Montag bis Mittwoch
von 10 Uhr bis 12 Uhr


Donnerstag
von 17 Uhr bis 19 Uhr


und Freitag
von 10 Uhr bis 12 Uhr.

H.o.T. Jugendtreff

Wichernhaus
Herrenstraße 19
47665 Sonsbeck

Ansprech-Personen:
Lena Tenelsen und Dominik Verholen
0 28 38 - 77 85 03


Im Jugend-Treff gibt es viele Angebote für Jugendliche.
Der Jugendtreff hat geöffnet:
Montag, Dienstag und Donnerstag
von 15 Uhr  bis 20 Uhr
     

und Mittwoch
von 15 Uhr bis 21 Uhr
     


Am Mittwoch ab 18 Uhr 30 ist der Jugend-Treff
nur für Jugendliche ab 14 Jahren.
Jugendliche bis 13 Jahre
müssen am Mittwoch um 18 Uhr 30 gehen.

Internet-Cafe

Wichernhaus
Herrenstraße 19
47665 Sonsbeck

Im Internet-Café stehen Computer.
Computer spricht man: Kom-pju-ter.
Jeder darf die Computer benutzen
und das Internet benutzen.
Zum Beispiel:

  • E-Mails schreiben,
  • sich informieren.


Das Internet-Café hat geöffnet:
Montag, Dienstag und Donnerstag
von 15 Uhr bis 20 Uhr
    

Mittwoch
von 15 Uhr bis 21 Uhr.
     

Ökumenische Eine-Welt-Initiative

Das spricht man: I-ni-zja-ti-we

Ökumenische Initiative bedeutet:
Evangelische und andere Kirchen
arbeiten zusammen für ein Ziel.

Viele Menschen in anderen Ländern sind arm
und bekommen wenig Geld für ihre Arbeit.
Die Eine-Welt-Initiative

  • kauft Dinge von Menschen in armen Ländern,
  • bezahlt den Menschen
    mehr Geld für ihre Arbeit.

Zum Beispiel:

  • Kaffee,
  • Schmuck,
  • Taschen.

Das nennt man:
Fairer Handel.
Das spricht man: fähr.
Die Dinge sind aus gutem Material
und schaden der Umwelt nicht.

Die Eine-Welt-Initiative hat einen Stand auf
dem Markt.
Dort können Sie die Dinge kaufen.

Ansprech-Person:
Frau Köhlitz
0 28 38 - 12 17