Jugendarbeit

Willkommen im Jugendreferat des Ev. Kirchenkreises Kleve!

Wir verstehen uns selbst als Netzwerker der evangelischen Kinder – und Jugendarbeit. Sie bildet einen Schwerpunkt im Spektrum kirchlicher Arbeit. Sie nimmt Kinder und Jugendliche als Teil der Gemeinde wahr und gibt ihnen ein gemeindliches Zuhause.

Die evangelische Kinder – und Jugendarbeit bietet Kindern und Jugendlichen geschützte Lebensräume, in denen sie ganz sie selbst sein können. Ihre Interessen, Ideen und Bedürfnisse werden ernst genommen und die Entfaltung ihrer Persönlichkeit wird gefördert.

Jugendmitarbeitende unterstützen Kinder und Jugendliche, sich zu sozial kompetenten Persönlichkeiten zu entwickeln. Sie bestärken sie in ihrer Individualität und darin, sich einzubringen. Sie handeln im Bewusstsein, dass jeder wertvoll ist, etwas beitragen und verändern kann.

Die evangelische Kinder- und Jugendarbeit im Kirchenkreis Kleve bietet  Kindern und Jugendlichen die Möglichkeit, (neue) Zugänge zum Glauben zu entdecken.

Kontakte Jugendreferat

Das Jugendreferat über die E-Mailadresse: jugend@kirchenkreis-kleve.de zu erreichen.

Jugendreferentin Yvonne Petri, Telefon: 02823 / 9444-35
E-Mailadresse: yvonne.petri@ekir.de

Assistenz Jugendreferat: Karola Thoenes, Telefon: 02823 / 9444-36
E-Mailadresse: karola.thoenes@ekir.de
Erreichbarkeit: Dienstag und Donnerstag 08:30 - 12:30 Uhr

Kinder- und Jugendfreizeiten 2020

Jedes Jahr fahren Kirchengemeinden mit Kindern und Jugendlichen weg. Ob im Frühjahr, Sommer oder im Herbst, die Reisen sind immer sehr beliebt. Wann welche Kirchengemeinde wohin fährt und wie viel das kostet, das steht alles in der Broschüre, die ihr hier mit einem Klick auf das Bild findet. Durch die Corona Pandemie kann es dazu kommen, dass Kirchengemeinden die Reisen verschieben oder ganz absagen. Bitte informieren Sie sich aktuell in den Gemeindebüros.

Fortbildungen

DIE JULEICA-SCHULUNG WURDE ABGESAGT.

Die JuLeiCa (Jugendleiterkarte) vermittelt grundlegende Kenntnisse in der Betreuung von Jugendgruppen. Sie enthält viele praktische Module, in denen die Teilnehmenden sich Themen wie Gruppendynamik, Konfliktmanagement und der Vorbereitung von Gruppenstunden widmen. Ebenso enthält sie theoretische Module, etwa zu rechtlichen Rahmenbedingungen der Jugendarbeit. Die JuLeiCa wird 2020 wieder angeboten.

Mit der JuLeiCa

  • weisen sich die Inhaberinnen und Inhaber als qualifiziert aus
  • dokumentieren sie ihre aktive ehrenamtliche Mitarbeit
  • legitimieren sie sich, z.B. als verantwortliche Mitarbeiter/-in einer Ferienmaßnahme.
  • ist die Berechtigung verbunden, anderweitige Leistungen und Angebote (Vergünstigungen) in Anspruch zu nehmen. Diese sind im Internet unter www.JuLeiCa.de nachzulesen.

Voraussetzungen der JuLeiCa

  • Mindestalter: 15 Jahre
  • Kontinuierliches ehrenamtliches Engagement bei einem freien Träger der Jugendhilfe
  • Ausreichende praktische und theoretische Qualifizierung und die erfolgreiche Teilnahme an einer umfassenden Jugendgruppenleiterausbildung
  • Keine Vorbelastung in strafrechtlicher Hinsicht
  • Aushändigung der JuLeiCa erst mit 16 Jahren

Angebote des Jugendreferats

Die Gedenkstättenfahrt nach Bergen-Belsen wurde abgesagt.

Montag, 6. und Dienstag, 7. April 2020

Mehr Info mit einem Klick hier!

Weitere regelmäßige Angebote

  • Jugendleiterschulungen bzw. Schnupperkurse
  • Seminare und Weiterbildung für Mitarbeitende in der Kinder- und Jugendarbeit
  • Beratungs- und Schulungsangebote für Presbyterien und kirchliche Leitungsorgane
  • Erstellung des Freizeitenprospekts
  • Kirchentag: Allgemeine Organisation als gemeindeübergreifende Jugendfahrt für alle Interessierten
  • Jugendbegegnungen
  • Gedenkfahrten für Jugendliche
  • Jugendfreizeiten des Kirchenkreises
  • Unterstützung der hauptamtlichen Jugendmitarbeitenden in allen Belangen
  • Beratung von Gemeinden und Jugendausschüssen
  • Jugendpolitische Arbeit